Motodrom Ludwigslust

Das Motodrom vereint in seinem Komplex eine Sandbahn, eine Speedwaybahn und eine Motocross-Bahn und ist deshalb einzigartig in Deutschland.

Speedway

Bahnlänge: 300m 

Bahnbreite auf der Geraden: 12m

Bahnbreite in den Kurven: 6m

Bahnbelag: Sand-Lehmgemisch

 

Einweihung: April 1987

Zuschauerplätze: 12000

Nutzungsmöglichkeiten: 6 Einzelfahrer oder

                                   4 Seitenwagengespanne

Motocross

Bahnlänge: ca. 1450m (Stand: 2013)

Bahnbelag: Sand, teilweise Lehm mit 10 Sprüngen

 

Einweihung: Februar 1993

Nutzungsmöglichkeiten: MX & Quadcross Training und Rennen

 

Sandbahn

Bahnlänge: 810m

Bahnbreite auf der Geraden: 18m

Bahnbreite in den Kurven: 23m

Bahnbelag: Sand-Lehm-Kiesgemisch

 

Einweihung: September 1976

Zuschauerplätze: 20000

Nutzungsmöglichkeiten: 8 Einzelfahrer oder

                                   4 Seitenwagengespanne

 

Sonstiges: bisher über 100 Veranstaltungen